Publikumsmesse home² mit attraktivem Rahmenprogramm

Vom 24. bis zum 26. Januar dreht sich auf dem Hamburger Messegelände alles um die Themen Immobilien, Bauen und Renovieren. Neben den Angeboten der rund 200 Aussteller bietet die Publikumsmesse home² ein ebenso vielfältiges wie hochwertiges Rahmenprogramm mit informativen Vorträgen, spannenden Workshops und interessanten Sonderschauen. Neu sind in diesem Jahr das Special „Wohnen mit Licht“ und der Workshop-Bereich, in dem Experten praktische Tipps zu handwerklichen Tätigkeiten und zur Gestaltung von Balkon und Garten geben.

Neu: Das Special „Wohnen mit Licht“
Welche Möglichkeiten der zielgerichtete Einsatz von Licht in den eigenen vier Wänden bietet, zeigt das Special „Wohnen mit Licht“. Auf 400 Quadratmetern erwarten die Besucher verschiedene Räume wie Küche, Bad und Wohnzimmer, die als einzelne Wohnwürfel, Cubes genannt, aufgebaut und mit unterschiedlichen Beleuchtungskonzepten in Szene gesetzt werden. Gezeigt wird auch ein GartenCube als Beispiel für den objektgenauen Einsatz von Licht im Außenbereich. An der Konzeption beteiligt sind die renommierte Lichtplanerin Ulrike Brandi und die Architektin Verena Onnen. Unterstützung erhalten sie von dem Lichtplaner Peter Reuff und dem Unternehmen Q-Data Service. Die Lichtprofis beraten die Besucher auch hinsichtlich individueller Lösungen und geben Tipps für den richtigen Einsatz unterschiedlicher Lichtquellen.

Ein farbenfroher Garten und die Balkontrends 2020
Ebenfalls neu ist der Workshop-Bereich. Hier erläutert unter anderem Gartenbotschafter John Langley, wie farbenfroh sich ein Garten auch in der trüben Jahreszeit präsentieren kann. So schaffen Tulpen, Narzissen, Hyazinthen und Schachblumen in Töpfen oder Kübeln auch dann ein vielfältiges und frühlingshaftes Farbspektakel von Weiß über Gelb und Orange bis hin zu Blau, wenn die Frühblüher im Beet noch Winterschlaf halten. Dabei verrät John Langley nicht nur Pflanztechniken, sondern gibt auch Pflegetipps und Impulse zur Dekoration.
Aktuelle Balkontrends stellt Sandra Schäfer vor, die sich im Norden als „Balkonfreundin“ einen Namen gemacht hat. Neben dem vertikalen Gärtnern und Gefäßen wie alten Suppenschüsseln sind auch Rankpflanzen und Bienenwiesen im Balkonkasten sehr beliebt. Ebenfalls angesagt sind Terrarien für den Balkon und der aus Japan stammende Trend Kokedama, bepflanzte Moosbälle, die als Dekoration ins Fenster gehängt oder hingestellt werden können.

Anleitungen von Profis zum Selbermachen
Über das Thema Innendämmung mit Lehm informiert die Firma Mordhorst im Workshop „Natürlich.Lehm“. Neben den Vorteilen wie erheblichen Energieeinsparungen und dem schnelleren Aufwärmen der Räume werden auch die einzelnen Schritte zum Einbau der Innendämmung vorgestellt. Der Workshop der Firma Lüchau Baustoffe widmet sich der fachgerechten Verlegung des Fußbodens einer Terrasse oder eines Balkons mit Holz oder WPC/BPC. Dabei erhalten die Besucher auch nützliche Informationen über Material, Aufbau und Pflege des jeweiligen Bodenbelags. Um Böden geht es auch in dem Workshop der Firma Knutzen Wohnen: Hier steht die Verlegung von Designbelägen und Teppichböden im Blickpunkt.

Geballte Infos von Experten
In den Foren I und II der home² geht es um die Themen Immobilien, Bauen, Finanzen, Recht, Sicherheit, Einbruchsschutz, Energie und Umwelt sowie den eigenen Garten. Die Bandbreite reicht von den Grundlagen der Baufinanzierung und dem ABC der Energieberatung über neue gesetzliche Regelungen rund um den Klimaschutz und die Grundsteuer bis hin zur Rolle von Smart Home für das Energiemanagement und neuen Wohnformen im Alter.
Architekt John Kosmalla und Karsten Köhler von bauwelt Delmes Heitmann verraten, wie Bauherren auch in Zeiten des Fachkräftemangels den richtigen Handwerker aus ihrer Region finden können. Gartenbotschafter John Langley stellt den mobilen Garten vor und Matina Buttjes vom Loki-Schmidt-Garten präsentiert Gestaltungsideen für insektenreiche Gärten.

Der Marktplatz der Sicherheit und der Kindheitstraum Baggerfahren
Wie die eigene Immobilie am besten vor Einbrechern geschützt werden kann, wenn man nicht zu Hause ist, erfahren die Besucher auf dem Marktplatz der Sicherheit. Hier informiert die Polizei Hamburg über mögliche Schwachstellen des Gebäudes wie ungesicherte Fenster oder Türen. Außerdem stellen Experten und Aussteller neue Techniken vor, um die Sicherheit der eigenen vier Wände zu erhöhen und den Einbrechern das Leben möglichst schwer zu machen.
Wem nach all der Theorie der Sinn nach etwas Praktischem steht, der ist auf dem Minibagger-Parcours genau richtig. Hier kann sich jeder, der im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, einen Kindheitstraum erfüllen und unter Aufsicht einen echten Bagger fahren – natürlich kostenfrei und selbstverständlich mit Elektroantrieb.

Über die home²
Die home² (sprich Home Quadrat) ist Hamburgs Publikumsmesse für alle Immobilien- interessierten, Immobilienbesitzer und Immobilienverkäufer. Der Branchentreffpunkt in der Metropolregion Hamburg gibt zu Beginn der Saison einen Überblick über Produkte und Dienstleistungen rund um den Bau, den Kauf oder die Modernisierung einer Immobilie und ist in die Ausstellungsbereiche „Immobilien, Finanzierung, Beratung“, „Neubau, Modernisieren, Sanieren und Renovieren“ sowie „Garten- und Landschaftsbau“ untergliedert. Geöffnet ist die home² vom 24. bis zum 26. Januar täglich von 10 bis 18 Uhr auf dem Hamburger Messegelände.