Licht und Ton perfekt in Szene gesetzt

Entertainment auf Kreuzfahrtschiffen: Auf der MARINE INTERIORS in Hamburg präsentieren sich führende internationale Anbieter für audiovisuelle Technik

Beliebte Musicals, aufregende Tanzshows, exklusive Kinovorstellungen: Das Unterhaltungsprogramm auf Kreuzfahrtschiffen ist vielseitig. Dass die aufwändigen Shows auf hoher See überhaupt stattfinden können, liegt auch an der ausgefeilten Technik hinter den Kulissen. Die speziellen Rahmenbedingungen an Bord erfordern leistungsstarke Software und passgenaue Konstruktionen. In puncto Akustik verlangt die materielle Beschaffenheit der Schiffe den Technikern und Designern einiges ab.
Wie sich die Herausforderungen technisch meistern und die Anwendungen gekonnt in das Raumdesign einbetten lassen, wissen die renommierten Unternehmen auf der MARINE INTERIORS Cruise & Ferry Global Expo, powered by SMM. Die neue Messe findet vom 11. bis 13. September 2019 parallel zur Seatrade Europe, Cruise and River Cruise Convention auf dem Gelände der Hamburg Messe statt. Erwartet werden über 100 Unternehmen aus 20 Ländern.

Der richtige Klang
Einer der Aussteller auf der MARINE INTERIORS ist der Schiffsausbauer Kaefer. Die Bremer Spezialisten waren im vergangenen Jahr an der Fertigstellung des Kreuzfahrtschiffes „Norwegian Bliss“ beteiligt. Dort leisteten sie u.a. den komplexen Innenausbau des Bliss Theaters. Kaefer stattete den 1000 Personen fassenden Theatersaal mit Wänden, Decken, gepolsterten Sitzgelegenheiten und Teppichböden aus – alles essenzielle Faktoren für eine gelungene Akustik. Ein Hörerlebnis der besonderen Art bietet auch das traditionsreiche Unternehmen Steinway & Sons mit ihren feinen Flügeln und Klavieren.
Doch nicht nur auf den richtigen Klang kommt es an. Auch die Lichttechnik spielt eine wichtige Rolle. Damit im Theatrium an Bord der „AIDAnova“ auch jeder Lichtstrahl „sitzt“, wird die komplette Lichttechnik über ein spezielles Pult von MA Lightning gesteuert. Der Hamburger Medientechnik-Dienstleister Amptown System Company hat zusammen mit AIDA Cruises ein maßgeschneidertes Technikkonzept für das jüngste Kussmund-Schiff entwickelt. In Zusammenarbeit mit der Papenburger Meyer Werft wurde außerdem ein 160 Kilometer langes Glasfasernetzwerk auf der „AIDAnova“ verlegt. Die Highspeedleitungen gewährleisten eine reibungslose Datenübertragung bei Entertainmentangeboten, Telekommunikation, Sicherheitssystemen und IT-Netzwerken.

Mehr Komfort
Kabinen und öffentliche Bereiche: Auch abseits der großen Showbühne ist die passende Beleuchtung elementar. Der Ausssteller Hera kann hier auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen, liefert das Familienunternehmen pro Kreuzfahrtschiff doch zwischen 4000 und 8000 Leuchten. Dazu zählen Wandeinbauleuchten, um die Wege zu beleuchten ebenso wie LED-Panel für die Hinterleuchtung von Fotos und Wegweisern als auch schwenkbare LED-Einbauleuchten für den Deckenbereich. Auf der MARINE INTERIORS präsentiert Hera außerdem eine Produktneuheit: das Sky Window, eine Beleuchtungslösung, die Tageslicht simuliert.
Für innovative und hochwertige Lösungen im Suitenbereich steht der Premium-Anbieter JUNG. „Wir liefern den Rundum-Sorglos-Kabinenkomfort für den Passagier. Vorhänge öffnen, Nachttischleuchte einschalten, Belüftung regeln: Auf Knopfdruck kann der Gast verschiedene Funktionen im Zimmer steuern. Je nach Stimmung stehen verschiedene Szenen zur Verfügung“, sagt Axel Klaukin, Key Account Manager bei JUNG.

Know-how teilen
Ein besonderer Hingucker sind die feurigen Lichtlösungen von The Flame aus Österreich. „Unsere Effektkamine sind sicherheitstechnisch absolut unproblematisch“, sagt Vertriebsleiter Wolfgang Deisenberger. „Der authentische Feuereffekt wird durch Vernebelung von Wasser in Kombination mit speziellen Leuchtmitteln erzeugt. Es handelt sich also nicht um echte Flammen.“
Wo solche Einrichtungs-Accessoires an Bord besonders gut wirken, weiß Fredrik Johansson, Partner und Projektleiter bei Tillberg Design. Wichtige Tipps und Tricks in Sachen Design wird er im MARINE INTERIORS-Panel „How design helps to convey, define or create brand identity“ verraten, das im MARINE INTERIORS Forum in Halle A3 stattfinden wird. Weitere Programm-Informationen gibt es hier. Medienvertreter können sich online akkreditieren.

Über die MARINE INTERIORS Cruise & Ferry Global Expo, powered by SMM
Die MARINE INTERIORS Cruise & Ferry Global Expo, powered by SMM, findet künftig jeweils in ungeraden Jahren statt. Erwartet werden zur ersten Veranstaltung vom 11. bis 13. September 2019 Aussteller aus allen Bereichen des Schiffsinnenausbaus, die auf zahlreiche hochkarätige Besucher treffen, darunter Entscheider von Reedereien, Werften und Designbüros. Die neue Messe läuft parallel zur Seatrade Europe – Cruise and River Cruise Convention. Besucher erhalten kostenlosen Eintritt zu beiden Veranstaltungen.