Gastro-Newcomer*innen aufgepasst: Deutscher Gastro-Gründerpreis 2022 startet jetzt! Starthilfe für Gastro Start-ups aus Deutschland, Österreich und der Schweiz

Renommierte Expertenjury wählt fünf Gewinner-Konzepte - Gewinner*innen dürfen sich über Mentoring erfahrener Gastronom*innen und Sachpreise freuen - Hauptgewinner-Konzept erhält zusätzlich 10.000 Euro Preisgeld

Emotionen, Gründergeist, Herzklopfen. Die Gastronomie revolutionieren mit einer noch nie da gewesenen Idee oder einem kulinarischen Herzensprojekt? Starthilfe und Netzwerk – vom ersten Geistesblitz bis hin zum Kultladen? Bis zum 10. Dezember 2021 können Start-ups aus Deutschland, Österreich und der Schweiz unter www.gastro-gruenderpreis.de ihre Gastro-Konzepte einreichen. Ob kulinarische Andersdenker*innen, gesunde Weltverbesser*innen, verrückte Revolutionär*innen oder bodenständige Alleskönner*innen: mitmachen können alle, die mit ihrer kreativen Idee die Gastronomie von morgen prägen möchten.

 

Fünf Gewinnerkonzepte pitchen um den Hauptgewinn auf der INTERNORGA

Aus allen Bewerber*innen wählt eine renommierte Expertenjury – darunter Cynthia Barcomi, Patrick Rüther und Sophia Hoffmann – fünf Gewinnerkonzepte aus. Für sie heißt es dann Bühne frei für den Live-Pitch: Die fünf Finalist*innen präsentieren ihr Konzept am 18. März 2022 auf der INTERNORGA und das Fachpublikum vor Ort wählt den Hauptgewinner.
 

In drei Schritten zum Siegertreppchen

Das Auswahlverfahren gliedert sich in drei Abschnitte: Nach einer ersten Vorauswahl, ziehen die 30 besten Konzepte in ein Social Media Voting auf Facebook ein. Das Konzept mit den meisten Interaktionen sichert sich automatisch einen Platz unter den Top 10.  Die weiteren neun Finalist*innen werden von einer Fachjury bestimmt.

Für die zehn Auserwählten geht es daraufhin nach Hamburg, wo sie ihre Konzepte einer rund 15-köpfigen renommierten Expertenjury, darunter unter anderem TV-Bäckerin Cynthia Barcomi und Hamburger Gastronom und Entrepreneur Patrick Rüther, vorstellen. Nach den Auswahlkriterien Innovation, Wirtschaftlichkeit und Persönlichkeit der Gründer*innen wählt die Jury die fünf vielversprechendsten Konzepte aus. Den fünf Gewinner-Teams winken attraktive Preise, darunter eine 2-jährige Mitgliedschaft im Leaders Club Deutschland, ein iPad-Kassensystem von orderbird, ein Fotoshooting sowie individuelle Betreuung und Mentorship durch ein Jurymitglied.

Auf der INTERNORGA wählt das anwesende Fachpublikum im Rahmen des Live-Pitches am 18. März 2022 das Hauptgewinner-Konzept.  Dieses darf sich unter anderem über eine Startfinanzierung in Höhe von 10.000 Euro, ein umfassendes Mentoring durch erfahrene Gastronom*innen des Leaders Clubs Deutschland sowie die Teilnahme an den internationalen Foodservice-Events im Rahmen der INTERNORGA freuen.
 

Gastro-Nachwuchs aufgepasst!

Seit nunmehr acht Jahren ist der Deutsche Gastro-Gründerpreis eine feste Institution, wenn es darum geht Nachwuchstalente und Gründer*innengeist in der Gastronomiebranche zu fördern. Dafür brennen die Jury sowie die Initiator*innen des Preises: INTERNORGA, Leaders Club Deutschland und orderbird.

„Der Deutsche Gastro-Gründerpreis ist für unsere Branche so wichtig, weil wir mutige Gründer*innen und guten Nachwuchs in der Gastronomie benötigen”, erklärt Jurymitglied Tim Koch (tellerrand consulting). „Aber auch für uns als Jurymitglieder ist es immer wieder spannend und inspirierend, mit welchen Ansätzen und Konzepten die Gründer*innen den Weg in die Selbständigkeit wagen.“

„Ich freue mich wieder sehr auf die Kreativität und Innovation der Bewerber*innen! Die Gastronomie lebt von neuen, hochwertigen Ideen und von Menschen, die von Herzen dabei sind. Der Gast will heute das Besondere und der Deutsche Gastro-Gründerpreis gibt dem Potenzial der Branche eine Bühne und ich bin glücklich als Jurymitglied und Mentorin wieder dabei zu sein”, freut sich Cynthia Barcomi auf den Gastro-Gründerpreis.

Initiiert wird der Deutsche Gastro-Gründerpreis auch in diesem Jahr wieder von der INTERNORGA, internationale Leitmesse für den gesamten Außer-Haus-Markt, dem Leaders Club Deutschland, Netzwerk für Gastronomie begeisterte Menschen und Unternehmen, und orderbird, dem Anbieter für iPad-Kassensysteme und intuitive Softwarelo?sungen          .

Unterstützung und Förderung erhält der Wettbewerb von den Branchenunternehmen Coca-Cola European Partners, ETL ADHOGA, Melitta Professional, Concardis, Visa und Testando. Mit bis zu 400 Bewerbungen jährlich ist der Wettbewerb der größte Nachwuchswettbewerb für Gastronomiegründer*innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Weitere Informationen unter www.gastro-gruenderpreis.de.

Ansprechpartnerin für Medien und Teilnehmer*innen:
Elina Schniewind
teilnahme(at)gastro-gruenderpreis(dot)de


Über die INTERNORGA

Die INTERNORGA ist seit 100 Jahren die internationale Leitmesse für Hotellerie, Gastronomie, Bäckereien und Konditoreien und findet vom 18. bis 22. März 2022 auf dem Gelände der Hamburg Messe und Congress GmbH statt. Nationale und internationale Aussteller präsentieren Fachbesuchern in zehn Messehallen ihre Produkte, Trends und Innovationen für den gesamten Außer-Haus-Markt. Begleitet wird die Fachmesse durch international besetzte Kongresse, ein umfassendes Rahmenprogramm und innovative Branchenwettbewerbe. 

 

  

Über die Leaders Club Deutschland AG 

Der Leaders Club ist ein Netzwerk aus Gastronom*innen, Berater*innen und Produzent*innen mit mehr als 330 Mitgliedern aus 176 Unternehmen der Branche. Es wird getragen vom ehrenamtlichen Engagement seiner vielfältigen Charaktere, ihrer freundschaftlichen Verbundenheit und dem vertrauensvollen sowie offenen Kompetenz- und Erfahrungsaustausch. Das Ziel des 2001 gegründeten Clubs ist es, als Impulsgeber und Sprachrohr der Branche die wirtschaftliche sowie gesellschaftliche Bedeutung der Gastronomie in Deutschland zu stärken und dafür ein Bewusstsein in der Öffentlichkeit zu schaffen. ?Innovative, mutige Visionär*innen mit erfahrenen Macher*innen zu verbinden, Wissen weiterzugeben sowie Neugründungen, zukunftsweisende Konzepte und die Entwicklung der Branche zu fördern, sind für das Netzwerk eine Herzensangelegenheit.  

Kontakt Leaders Club Deutschland AG:
Elina Schniewind | Tel.: +49 (0)173 4736128 | E-Mail: schniewind(at)leadersclub(dot)de  


U?ber die orderbird AG 

orderbird (www.orderbird.com) bietet intuitive Softwarelo?sungen und Zusatzservices fu?r Individualgastronom*innen und KMUs in Deutschland, O?sterreich, der Schweiz und Frankreich. Das Unternehmen ist durch seine mehr als 20.000 aktiven Software-as-a-Service (SaaS) Lizenzen Marktführer für cloudbasierte Point-of-Sale-Systeme mit integriertem Bezahlsystem in Europa. Mit dem Herzstu?ck orderbird PRO, Europas fu?hrender iPad-Kasse in der Gastronomie, ko?nnen Restaurants, Cafe?s und Bars einfach und intuitiv Bestellungen aufnehmen, flexibel abrechnen und finanzamtkonforme Berichte auf Knopfdruck erstellen. Mit dem neuen Familienmitglied MINI by orderbird erweitert orderbird sein Angebot an integrierten Kassenlösungen um eine mobile All-in-one-Kasse. Die smarte Android-Lösung kombiniert Kassensoftware, Kartenleser, Bondrucker und Barcode-Scanner in einem Gerät und erfüllt alle Anforderungen der KassenSichV. Die orderbird AG wurde 2011 gegru?ndet und bescha?ftigt heute mehr als 120 Mitarbeitenden an den Standorten Berlin und Wien. Zu den Investor*innen za?hlen unter anderem METRO AG, ALSTIN, Digital+ Partners und Concardis GmbH.    

Kontakt orderbird AG:
Laika Communications
Julia Murray | Tel.:  +49 (0)174 3274850 | E-mail: julia.murray(at)laika(dot)berlin