Flower of Uruguay – die schönste aller Kristalldrusen

Mineralien Hamburg mit neuem Hallenkonzept

Mit einzigartigen Objekten und Exponaten sowie rund 400 Ausstellern aus den verschiedensten Nationen begeistert die viertgrößte Mineralienmesse weltweit jedes Jahr zur Vorweihnachtszeit die Besucher. Drei Tage lang im Dezember gibt es auf dem Hamburger Messegelände seltene und faszinierende Mineralien, erlesenen Schmuck, edle Unikate und außergewöhnliche Fossilien aus der Urzeit zu bestaunen und zu kaufen. Das exquisite Angebot der Aussteller wird durch ein spannendes Rahmenprogramm ergänzt. Und wer noch ein ganz besonderes Geschenk zu Weihnachten sucht, wird garantiert fündig.

Neues Hallenkonzept überzeugt

„Wir sind jetzt schon gut gebucht“, sagt Michael Arfmann, Projektleiter der Mineralien Hamburg. „Mehr als 80 Prozent der Ausstellungsfläche ist vermietet.“ Rund 30 Prozent der angemeldeten Aussteller seien zum ersten Mal dabei. Viel Zuspruch erhielt das neue Hallenkonzept von den bereits platzierten Ausstellern. So gibt es dieses Jahr nur noch einen Ein- und Ausgang: Eingang Ost, Bei den Kirchhöfen, wird während der drei Messetage geöffnet sein. Besucher finden das umfangreiche Ausstellerangebot, die Mitmachaktionen für Kinder und Jugendliche sowie ein Vortragsforum kompakt in vier Hallenebenen (B3 und B4). Und im Gelenk zwischen den Hallen B3 und B4 kann das diesjährige Highlight, die Flower of Uruguay, bewundert werden.    

Flower of Uruguay

Kostbare Fundstücke und ausgewählte Objekte sind auf der Mineralien Hamburg Programm. Ein spektakuläres und faszinierendes Exemplar, das die Besucher im Rahmen einer Sonderschau begeistern wird, ist die „Flower of Uruguay“, die auf der Mineralien Hamburg erstmals  zu sehen sein wird. Hierbei handelt es sich um eine 400 Kilogramm schwere Druse mit wundervollen Amethystkristallen gekrönt von Kalzit. Damit nicht genug: Diese welteinmalige Druse öffnet sich in einer audiovisuellen Installation zur Musik des mehrfach ausgezeichneten Jazz-Pianisten Joachim Kühn und der Stimme des bekannten Schauspielers und Sängers Volker Lechtenbrink.

Schülerrallye 2019 – Reise in die faszinierende Welt der Mineralien

Der Auftakt der Mineralien Hamburg ist auch den jüngsten Besuchern gewidmet: Am ersten Messetag werden pünktlich um 10.00 Uhr mehr als 400 Schülerinnen und Schüler Hamburger und Norddeutscher Schulen das Messegelände besuchen und sich auf eine ebenso spannende wie lehrreiche Erkundungstour durch die Welt der Mineralien und Fossilien begeben.

Tolles Programm für Familien

In der Discovery Hall gibt es insbesondere für Familien und Kinder spannende Aktionen. Hier führen Experten in die Faszination der Gesteine ein. Von „Gold waschen“ über „Fossilien erleben“ bis hin zu „Ausgrabungen“ reicht das Programm.

Der letzte Schliff

Was die Edelsteinbearbeitung vermag, welche wunderbaren Schmuckstücke entstehen können, das wird auf der Mineralien Hamburg ebenfalls in der Discovery Hall gezeigt. Besucher können an allen drei Messetagen einen Edelsteingraveur und einen Edelsteinschleifer bei der Arbeit beobachten. Abgerundet wird das Programm von einem Informationsstand, an dem es alles rund um Deutschlands Edelsteinmetropole Idar Oberstein zu erfahren gibt. Dort können Besucher die amtierende Edelsteinkönigin persönlich kennenlernen.        

Über Mineralien Hamburg

Die Mineralien Hamburg 2019 vom 6. bis 8. Dezember ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt beträgt 10 Euro (ermäßigt 8 Euro), die Familienkarte und die Dreitages-Dauerkarte kosten jeweils 18 Euro, Kinder im Alter von 6 bis 15 Jahren zahlen 5 Euro, für Kinder unter 6 Jahren ist der Eintritt kostenlos. Täglich ab 15 Uhr gibt es das Last-Minute-Ticket für 5 Euro. Weitere Infos und Fotos zum Download unter www.mineralien-hamburg.de  Die Mineralien Hamburg gibt es auch auf facebook.com/mineralien.hamburg