10. INTERNORGA Zukunftspreis: Bewerbungsphase gestartet

Der INTERNORGA Zukunftspreis ist einer der wichtigsten nationalen und internationalen Auszeichnungen im Außer-Haus-Markt und wird in drei Kategorien vergeben. Unternehmen, die zukunftsgerichtet denken sowie nachhaltig wirtschaften und produzieren, können sich ab sofort bis zum 15. Januar 2020 unter www.internorga.com/zukunftspreis für den INTERNORGA Zukunftspreis bewerben.

„Der Gewinner ist…“. Bereits zum zehnten Mal wird am 12. März 2020 der INTERNORGA Zukunftspreis verliehen. Ausschlaggebende Kriterien für den Sieg sind der Pioniergeist und das Trendsetting der jeweiligen Unternehmen für die gesamte Branche: Sie gehen neue und mutige Wege, eröffnen Perspektiven und bieten nachhaltige Lösungen. Mit dem INTERNORGA Zukunftspreis zeichnet die internationale Leitmesse für den gesamten Außer-Haus-Markt innovative Produkte, Technologien und Strategien aus, die auf Zukunftsfähigkeit und Nachhaltigkeit setzen. Drei Unternehmen haben jeweils die Chance, auf den renommierten Branchen-Award. Für die Kategorie ‚Trendsetter Unternehmen – Gastronomie & Hotellerie‘ können sich Unternehmen entweder selbst bewerben oder dafür nominiert werden. Auch Nicht-Aussteller haben hier die Chance auf den Sieg. Die Bewerber kommen aus den Bereichen Hotellerie, Gastronomie, Catering oder Gemeinschaftsgastronomie und werden für ihr unternehmerisches Handeln, und zukunftsorientiertes Wirtschaften ausgezeichnet, durch das sie Trends von morgen setzen.

Zwei weitere Rubriken stehen ausschließlich Ausstellern der INTERNORGA 2020 zur Bewerbung offen. Beim ‚Trendsetter Produkt – Nahrungsmittel & Getränke‘ wird ein innovatives Produkt prämiert, das sich etwa durch gesunde und biologisch wertvolle Rohstoffe, eine hohe Qualität in Verarbeitung und Geschmack oder faire Produktionsbedingungen und Wiederverwertung auszeichnet. Die Kategorie ‚Trendsetter Produkt – Technik & Ausstattung‘ würdigt intelligente Lösungen für den Außer-Haus-Markt, die durch Effizienz und Sparsamkeit im Einsatz sowie in der Nutzung von Energie und Materialien überzeugen. Zu dieser Kategorie zählen auch digitale Lösungen, die Arbeitsprozesse und Anwendungen optimieren und neue Impulse setzen.

Expertenjury aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft
Die fünfköpfige Fachjury des INTERNORGA Zukunftspreises besteht aus renommierten Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft. Vorsitzender der Jury ist Dr. J. Daniel Dahm, international renommierter Experte für Nachhaltigkeit sowie u. a. Vize Direktor des European Centre for Sustainability Research ECS der Zeppelin Universität. Außerdem sitzen am Jurytisch: Mag. Hanni Rützler, eine der führenden Trendforscherinnen im Food-Bereich; Dipl. Ing. Carl-Otto Gensch, Experte im Bereich Nachhaltigkeitsbewertung von Technologien und Unternehmensstrategien am Öko-Institut Freiburg; Rainer Roehl, Fachmann für Bio-Zertifizierung von Großküchen und Restaurants sowie Geschäftsführer des Beratungsunternehmens a’verdis sowie Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress GmbH.

Bewerbungen und Empfehlungen bis Mitte Januar 2020
Unternehmen können sich bis zum 15. Januar 2020 für den INTERNORGA Zukunftspreis bewerben oder vorschlagen lassen. Alle Einreichungen werden von der unabhängigen Expertenjury geprüft, welche schließlich drei Finalisten für jede Kategorie auswählt. Die drei Gewinner werden am 12. März 2020 im Rahmen einer festlichen Eröffnungsgala am Vorabend der INTERNORGA in Hamburg gekürt.

Der Gewinner des INTERNORGA Zukunftspreises 2019 in der Kategorie Trendsetter Produkt – Technik & Ausstattung resümiert: „Die Auszeichnung mit dem INTERNORGA Zukunftspreis ist für uns ein wichtiger Indikator, dass wir mit unserer Innovationsstrategie auf dem richtigen Weg sind und sich die intensive Arbeit der letzten Jahre gelohnt hat. Auch das Feedback unserer Kunden ist sehr positiv. Dank der Möglichkeiten, die WMF CoffeeConnect bei der Erschließung betriebswirtschaftlicher Zukunftschancen im Kaffeegeschäft bietet, nehmen die Anfragen täglich zu und unsere digitale Community wächst kontinuierlich“ so Naomi Dietrich, Marketing Manager Digital Solutions, GBU Professional Coffee Machines, WMF Group GmbH.

Die Gewinner des INTERNORGA Zukunftspreises 2019 sind:

  • Trendsetter Produkt Nahrungsmittel & Getränke: Bonduelle Deutschland GmbH
  • Trendsetter Produkt Technik & Ausstattung: WMF Group GmbH
  • Trendsetter Unternehmen Gastronomie & Hotellerie: Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser

Bewerbungsformular und weitere Informationen unter: www.internorga.com/zukunftspreis

Über die INTERNORGA
Die INTERNORGA ist die internationale Leitmesse für Hotellerie, Gastronomie, Bäckereien und Konditoreien. Mehr als 1.300 nationale und internationale Aussteller präsentieren rund 95.000 Fachbesuchern ihre Produkte, Trends, Innovationen sowie digitalen Lösungen für den gesamten Außer-Haus-Markt. Begleitet wird die Fachmesse durch international besetzte Kongresse, ein umfassendes Rahmenprogramm und innovative Branchenwettbewerbe.